skip to main content

Bonsaimachos

Werbung (Anmerkung siehe unten im Text)

 

ELAC BS 263

Ich muss zugeben, die hab ich selber noch nie live in irgend einem Laden gesehen. Weil ich halt die BS 243.3 nicht mag, hab ich sie mir aber mal zugelegt, um zu sehen, was der inzwischen dritte Lautsprecher von ELAC mit Jet 5, der 15er- Kristallmembran und weitestgehend identischen technischen Daten anders macht, als die anderen 2 im Bunde, die BS 243.3 und die BS 403. Dass die zwei nicht gleich klingen, hat sich ja hoffentlich herumgesprochen. Die BS 403 hat die klar besseren Bauteile drin und das hört man deutlich. Subjektiv viel stärkerer Bass als die BS 243.3, viel klarere Instrumentenabbildung, schönere Stimmen und und und ELAC bescheinigt der BS 263 exakt den selben Wirkungsgrad und den selben Frequenzgang, wie der 243.3. Fragt man sich:

Was ist anders an der ELAC BS 263?

ELAC BS 263 von vorne Detail

Fein beobachtet, die ist rundlich, die BS 243.3 eckig und die ist tief, so tief, wie hoch 28,5 cm und mit 6,6 kg auch deutlich schwerer als die 243.3. Da kündigt sich irgendwie mehr Volumen an. Das lässt auf Bass hoffen, das eigentliche Manko der BS 243.3. Außerdem ist der JET 5 Hochtöner viel martialischer angeschraubt als bei der kleineren 243.3. Wahrscheinlich, dass es ihn nicht raushaut, wenn man dieses aggressive Biest voll hernimmt. Da geht der Bonsaimacho mit mir durch. Die übliche magnetisch gehaltene Stoffabdeckung gibt es natürlich auch wieder, nichts neues im Staate ELAC. UVP 1.450.- Euro das Paar. Außerdem sollte ich mal wieder Unkraut jäten. (Das gehört jetzt nicht zur Sache und bezieht sich auf das Bild.)

ELAC BS 263 mit Abdeckung

Von hinten:
ELAC BS 263 von hinten

Die selben, übrigens sehr anständigen, Anschlussklemmen für Lautsprecherkabel und ein etwas dezenterer Bassreflexport als bei der 243.3. Kein offensichtlicher Vorteil bei der Aufstellung im Regal. So weit, so ähnlich. Wurscht, entscheidend ist:

Wie klingt die ELAC BS 263?

Hier müsste jetzt ganz klar stehen "Die Unterschätzte" oder was von einer echten Perle. Musik perlt und glänzt hier nämlich in hervorragendster Weise. Sind die ELAC Adantes die ungeschlagenen Könige realistischer Klavierabbildung, haben wir es hier mit einer Meisterin der Gitarre zu tun. Dire Straits auf höchstem Niveau oder so. Die Lebendigkeit, das Anspringende der Musik wird hier vom Feinsten hervorgehoben. Das hat alles Pepp, Drive und wird nie langweilig. Als hätte ich´s geahnt, versenkt sie die 243.3 in allen Disziplinen. Vor allem, weil die gesamte musikalische Darbietung auf einem sehr präzisen und für die Größe erstaunlichen Bassfundament steht. Da geht was, da rührt sich was. In meinen Ohren, die wahre Mitte zwischen der hochpräzisen BS 312 und der bassstarken BS 403. Die Bassentfaltung im Raum liegt auch irgendwo dazwischen. Sollte man bei der BS 312 im Stereodreieck bleiben und füllt die BS 403 den Raum mit, für die Größe sehr erstaunlichem Bass, der nicht an das Stereodreieck gebunden ist, hat man mit der BS 263 auch etwas abseits idealer Hörpositionen noch gut Spaß, komplett raumfüllend ist das aber nicht.

Die Bühne ist allgemein nicht riesig aber gut definiert. Instrumente und Stimmen stehen klar ortbar im Raum, aber relativ eng beieinander. Eher eine europäische als eine amerikanische Abstimmung. Dort wird gerne mit überdimensionalen Bühnen geglänzt, wie beim trumpeligen Donald in der Selbstkritik. In Deutschland baut man dann einfach an (Bauwitz), da braucht´s das nicht. Vielleicht sollte man noch anmerken, dass die BS 263 einige Nuancen (a weng hoid) kritischer gegenüber dem verwendeten Musikmaterial ist als ELAC-üblich. Normal breitet ELAC ja trotz der technischen Möglichkeit höchst analytische Lautsprecher zu bauen, eher ein warmes Mäntelchen der Harmonie über schlechte Aufnahmen. Die BS 263 hat es da etwas mehr mit "shit in - shit out" und mag hochauflösendes Musikmaterial. Zu Deutsch: Nix Spotify - Tidal.

Ich fand, die hat mit vielen Musikarten echt Spaß gemacht, selbst der Canton-Rocker mit seinem Hörschaden von hochgezüchteten Metallkalotten sollte diesen Lautsprecher in die engere Auswahl nehmen, so er sich zum HiFi Gourmet entwickeln möchte. Verbessern halt. Dann hab ich noch Tests gelesen, die der BS 263 sehr viel Bass für die Größe bescheinigt haben und fanden, dass bei hohen Lautstärken die Harmonie im Klangbild kippt. Ich meine dazu, keine Ahnung, wie krass ihr aufgedreht habt Freunde, das was ihr bemängelt findet definitiv nicht im Bereich eines Mehrfamilienhauses statt und auf der Party, kippt dann nicht nur der Klang sondern auch die Zuhörer, denen der Sound somit zunehmend wurscht ist. Möchte ich nicht gelten lassen. Das mit dem Bass ist, fand ich, materialabhängig. Mit High Res Musik gefüttert, hat die BS 263 ab und zu Bässe rausgehauen, dass ich dachte wow (Männer denken halt manchmal nur so wie im Comic). Selbst bei CD-Qualität kam aus meiner BS 263 an der erwarteten Stelle nicht immer der Brutalo-Tiefbass, das lief alles sehr gesittet ab. Wer auf mehr Bass steht, greife zur BS 403, deren Klangbild ist in meinen Ohren eher basslastig als das der BS 263, der ich lediglich einen soliden Grundton unterstellen möchte. Ich fand sie weder bass- noch höhen- oder mittenlastig. Sehr harmonisch abgestimmt mit dieser Brillianz und Luftigkeit, die den Jet 5 Hochtöner auszeichnet und die hier bestens erhalten wurde.

Fazit Klang: Ich sehe die BS 263 auf einem Klangniveau mit der BS 244.3, deutlich über der 243.3 und nur knapp unter der BS 403.

Aufstellung ELAC BS 263

ELAC BS 263 von vorne

Nicht auf den Karton. Besser wäre ein Lautsprecherständer 30-50 Zentimeter vor der Wand. Die Bohrungen unten in der BS 263 passen auf den LS 30 Lautsprecherständer von ELAC selber, dann aber nicht vergessen, vorher vernünftigen Filz, nicht das Beipackzeug drunter zu packen. Einbauen stört die BS 263 weniger, als zu dichte Aufstellung vor der Rückwand. Unter einem 50-er Regal braucht ihr nicht antreten. Von den ELAC Kompaktlautsprechern mit Jet 5 gilt da ein wenig die Formel: In´s Regal? BS 312

Mit Einschränkungen kommt eine BS 403 noch ganz gut mit einem Regal zurecht, an sich ist das aber schon fast eine unnötige Einschränkung von deren Leistungsfähigkeit. Die 243.3 kann man ins Regal stellen, allerdings auch nur in ein tiefes, die hat zwar nicht viel Bass, dafür kann der dröhnen - ihr seht schon, ich verkauf euch lieber eine der "anständigen" Kompaktboxen mit Jet 5 billiger, als die 243.3. Ja liebe Freunde bei Elac, ich hör jetzt auch auf zu nörgeln. Der Artikel ist eh schon lang genug.

Kommen wir also zum Highlight:

Die ELAC BS 263 kaufen

Super Idee - war die von Euch? Ich kenn da einen Händler, also mich, der ist.... schon gut. Zum Thema Preis gilt: Wer anruft und nicht weiß, warum er ein Produkt günstiger haben möchte, zahlt voll. Wer vor 9.00 Uhr anruft, zahlt mehr als üblich und wer Sonntags oder Feiertags anruft, muss bis zum nächsten Werktag warten.

So viel zum Thema Werbung. Der Typ testet einfach die eigenen Produkte und findet sie auch noch gut - da stimmt doch was nicht. Skeptiker und solche, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen und sich mit einer Hörprobe vom Wahrheitsgehalt meiner Aussagen überzeugen zu lassen. Danksagungen sind ausdrücklich erwünscht.


Sonderangebote von ELAC, Supra und anderen Firmen Angebote
Sind die Tipps vom Bonsaimacho umsonst? Spenden