skip to main content

Bonsaimachos

Werbung ? Ja und was für eine Werbung. Ihr werdet betteln, um das Ding haben zu können!

 

Klipsch Heritage HP 3 Kopfhörer - Das Auspacken

Die ultimative Versuchung.

Edelstes Holz - frisch vom Baum:

 klipsch_hp_3_auf_apfelbaum

Der Bonsaimacho ist ja bekannt dafür, auch mal Insiderinformationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wir packen heute ein Gerät aus, das es auf dem deutschen Markt an sich noch gar nicht gibt, den Klipsch Heritage HP-3 Kopfhörer in der Version "oak", sprich Eiche rustikal. Der wird das neue Flaggschiff der Klipsch Kopfhörer werden und gehört hat ihn noch fast keiner. Die Fotos sind exklusiv, weil von mir, Hörtermine oder Kauf jederzeit möglich - einfach anrufen: Tel.: 08124 528225.

Unboxing - Auspacken Klipsch Heritage HP 3

Noch nie hat irgend ein Gerät dermaßen auf´s Auspacken gewartet. Weil mir die Sprache da etwas emotional geraten ist, wurde dieses Kapitel vom seriösen Teil des Tests abgekoppelt.

Schon das Auspacken ist ein Erlebnis. Tipp: Ziehen hilft nicht. Klipsch weiß, wie man seine Produkte zelebrieren muss. Siegel brechen (ein klassische Initiationsritual - halt so ne Art Entjungferung), Hindernis zur Seite räumen (die Holzkiste öffnet seitlich) und dann Bondage. Ist nichts, mit sofort an sich Reißen, das Objekt der Begierde ist angekettet, um nicht schnöde raus gefetzt zu werden. Das steigert die Vorfreude.

klipsch_hp_3_in_verpackung

Allein die Verpackung ist aus solidem Holz und wiegt mit 4,8 kg so viel, wie ein handelsüblicher Kompaktlautsprecher. Man beachte das kupferfarbige Jungfernhäutchen - das gefällt dem Bonsaimacho.

Direkter Zugriff von oben ist nicht möglich, hier kommt das Konzept "Scheewittchensarg" zum Tragen, man sieht das Objekt der Begierde aber anfassen ist nicht:

klipsch_hp_3_unter_glass

Ein dezenter Hinweis auf der Packung, was er alles kann, unter anderem nie gekannte Frequenzgänge von 5 - 45.000 Hz, 2 Jahre Garantie und umfangreiches Zubehör, aber leider kein Zugang.

Das Initiationsritual ist vollzogen, Schneewittchen ist nackig:

klipsch_hp_3_ausgepackt

Jetzt nichts wie ran an die Luzie, aber denkste - Bondage mit martialischen Lederfesseln:

klipsch_hp_3_gefesselt

So macht man sich interessant.

klipsch_hp_3_auf_beiliegendem_halter

Zubehör Klipsch HP 3 Kopfhörer:

Endlich - The beast released. Allerfeinste Anfassqualität. Alu, Edelstahl, Leder. Da wird man schon wieder rollig, wenn man sich vorstellt, wie die weichen Innenschenkel des toten Schafs das Ohr umschmeicheln - ne, das war jetzt nicht so optimal formuliert. Dabei weiß der Willy Astor Fan, dass Schafsleder eines der weichsten ist, quasi direkt nach Froschf...leder. Woody Allen Fans können das Schaf jedenfalls überall hin mitnehmen, die Ohrmuscheln sind magnetisch befestigt, lassen sich also einfach abziehen. Der Edelstahlbügel ist übrigens mit handvernähtem Rinderleder bespannt, das ist strapazierfähiger. Seht selber, exquisites Schafsleder an den Ohrmuscheln:

klipsch_hp_3_details_leder_am_ohrpolster

Schon schön. Selbst der mitgelieferte Kopfhörerhalter ist aus solidem Stahl, die Anschlusskabel nylonummantelt mit vergoldeten Steckern.

Zurück zum Test


Sonderangebote von ELAC, Supra und anderen Firmen Angebote
Sind die Tipps vom Bonsaimacho umsonst? Spenden