skip to main content

Bonsaimachos

Fremde Apps an Yamaha Musiccast anbinden

 

Ihr kennt doch die Leute, die meinen, alles im Internet müsste kostenlos sein. Zu meinen Zeiten erkannte man die noch am Schlitz am Rücken und dem dicken Bauch. Nicht bedenkend, dass viele Künstler selbst von den traurigen Tantiemen eines bezahlten Streamingdienstes nicht leben können, versuchen die über diverse Apps deren Werke gratis aus dem Internet zu schmarotzen. Da kommt gerne die Frage auf, kann ich die App .. .denn nicht in Musiccast abspielen? Fairerweise sind da ja nur Bezahldienste integriert, das geht doch nicht. Wenn Sie also nicht aus purer Not heraus gratis Musik aus dem Netz ziehen, hören Sie einfach jetzt auf zu lesen und gönnen Sie den Künstlern die paar hundertstel Cent, die durch Ihr Abo eines bezahlten Streamingdienstes in deren Taschen tröpfeln. Ich kann nur nochmal die qualitativ hochwertigen Dienste Tidal und Qobuz empfehlen und selbst die beuten Künstler aus.

Sorry, manchmal neige ich zu Klartext und zum Moralisieren.

Für die wirklich Armen die Antwort - ja könnt Ihr. Eine App, die Sie über Bluetooth oder Airplay einbinden möchten, muss auf dem steuernden Smartdevice (Handy oder Tablet) geladen sein. Dann gehen Sie in die Raumeinstellungen von Musiccast und suchen sich die Funktion "App hinzufügen". Dort können Sie eine beliebige App über Bluetooth oder Airplay in das Musiccast Netzwerk einbinden. Habt Ihr doch bis hier gelesen - Geldsäcke? Raus jetzt und für Musik zahlen, das ist fair.

Viel schlüssiger kann man diese Funktion übrigens nutzen, indem man andere Yamaha Apps aus Musiccast heraus startet. Man kann z.B. die AV-Controller-App von Yamaha aus Musiccast heraus starten, um den Surround-Receiver zu bedienen usw.


Sonderangebote von ELAC, Supra und anderen Firmen Angebote
Sind die Tipps vom Bonsaimacho umsonst? Spenden