skip to main content

Bonsaimachos

Seltene Probleme bei der Yamaha Musiccast App und ihre Lösungen

 

1. Einzelne Geräte lassen sich anmelden, andere nicht, das WLAN funktioniert korrekt

Beispiel aus der Praxis: Sie haben eine MCR-N 670D problemlos an ihrer Musiccast App angemeldet, alles funktioniert korrekt, dennoch können Sie um´s Verrecken keine WX 010 in die Musiccast App einbinden. Ein Fehler, der echt selten auftritt und mit der Android Version Ihres Handys zu tun hat. Yamaha selber gibt an, mit Android ab der Version 4.1 kompatibel zu sein. Radio Eriwan würde dazu sagen - im Prinzip, ja. In der Praxis scheint das aber nur für Musiccast Geräte der ersten Generation zu gelten, wobei auch Geräte der zweiten Generation, wie der genannte WX 010 sich mit einer so alten Android Version steuern lassen. Nur eben nicht anmelden. Das ist meines Wissen für Geräte bis zur Android 5.2 Version aufgetreten. Musiccast Updates scheinen durchaus die Kompatibilitätsgrenze nach oben zu verschieben. Wir hatten jetzt einen Fall, wo eine Android Adaption (LG Handy, kann bei Motorola auch auftreten) mit Android 5.2 1 Jahr funktioniert hatte und nach dem Update nicht einmal mehr die Bedienung zulässt. Bisher betraf das Problem nur die Einrichtung.

Die Lösung: Ein Handy mit neuerem Android oder IOS Betriebssystem ausleihen und die Anmeldung durchführen. Meine Empfehlung: Gleich mit einer Party verbinden. Das motiviert den Verleiher und den Ausleihenden.

 

2. Der Empfang über den Router wäre besser, dennoch logt sich ein Musiccast Gerät im Extend-Modus auf ein weiter entferntes Gerät mit LAN-Anschluss ein

Hier wird zur Falle, was eigentlich als Hilfe gedacht war. Ein Musiccast Gerät am LAN-Kabel kann an sich 2 weitere Musiccast Geräte, die drahtlos angebunden werden sollen, über den sogenannten "Extend-Modus" mit einem stabilen WLAN-Signal versorgen. Inzwischen habe ich aber schon 2 Mal erlebt, dass der Router quasi neben einem drahtlos an zu bindenden Musiccast Gerät steht und dieses dennoch ein viel weiter entferntes Musiccast Gerät im Extend-Modus als WLAN-Quelle auswählt. Diese Verbindung wird dann gespeichert und führt im Extremfall dazu, dass das WLAN-Gerät nur fehlerhaft läuft. Leicht nervig ist, dass dieses Problem hartnäckig bestehen bleibt, selbst wenn man sich hier bei Bonsaimachos die höheren Musiccast Weihen geholt hat. Einfaches Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen, das meistens ein probates Mittel für besseren Empfang ist, funktioniert hier nicht. Offenbar hat der Extend-Modus Priorität, der Fehler bleibt auch bei mehrmaliger Anmeldung erhalten. Was tun?

Lösung: An sich logisch, die anderen Musiccast Geräte, die am LAN-Kabel hängen, am Senden hindern. Obwohl Ausschalten reichen sollte, empfehle ich, diese vom Netz zu nehmen, das Gerät, welches sich "wireless" mit dem Router verbinden soll, aus der Musiccast App zu löschen, dann zu resetten (= Initialisieren der Netzwerkeinstellungen) und erneut an die Musiccast App anzumelden. Die Reset-Anleitungen finden sie in den Kapiteln zu den einzelnen Geräten. Kontrollieren, ob Ihre Aktion Erfolg hatte, können Sie in den "Raumeinstellungen" unter "Information", "Netzwerk". Dort sollte als Verbindung jetzt "wireless" angegeben sein, wo vorher "Extend 2" stand. Wenn nicht, Prozedur 1x wiederholen.

 

3. Musiccast Installation bricht dauernd ab - Gerät nicht per WLAN einbindbar, Android Fehler 20151

Der Code des Android Fehlers besagt eigentlich, dass die Geräte zu weit voneinander entfernt sind, um qualifiziert zu kommunizieren. Das kann definitiv nicht der Fall gewesen sein (Abstand unter 1 m). Erscheint dieser Code auf Ihrem Android Device, ist das mit Bezug auf Musiccast ein Hinweis, dass das Musiccast Setup WLAN für ihr Gerät nicht zugänglich ist. Die Installation bricht immer an dem Punkt ab, wo es heißt "Verbinden". Das klappt nicht und Sie werden aufgefordert, manuell auf das Musiccast Setup zu wechseln, was ebenfalls nicht gelingt. Das selbe Phänomen gibt es auch bei IOS, dort allerdings ohne Fehlermeldung (merke: Apple macht keine Fehler). Das Musiccast Setup WLAN bleibt einfach unzugänglich. Woran das genau liegt, war mir nicht möglich, raus zu finden, Anfragen bei Yamaha diesbezüglich blieben erfolglos. Abhilfe hat letztendlich die Installation mit einem Tablet, nicht Smartphone gebracht. Da das Tablet die gleiche Android Version, wie das Smartphone hatte, bleibt als mögliche Erklärung die höhere Sendeleistung des Tablets. Angesichts der vielen Parameter solcher Netzwerkverbindungen, bleibt es mir aber rätselhaft, welche Konstellation letztendlich für den Fehler gesorgt hat. Mit dem selben Handy sind schon zahlreiche Musiccast Installationen erfolgreich durchgeführt worden. Die Bedienung mit dem Handy war anschließend auch problemlos. Wunder der Technik.

 

4. Musiccast zeigt beim Einrichten die Fehlermeldung 10305 - Firewall des Routers blockiert den Zugriff

 

Wenn Sie folgende Meldung auf Ihrem Bildschirm sehen und sich Musiccast nicht einrichten lässt:

 

Musiccast Fehlermeldung 10305

 

 

Mag es sein, dass eine Firewall den Zugriff blockiert, oder Sie eine nicht 100 Prozent kompatible Android / IOS-Version benutzen. Evtl. mal ein älteres Gerät hernehmen, oder ein anderes Smartdevice (notfalls vom Nachbarn leihen) und damit einrichten. Es ist sogar wahrscheinlich, dass Sie hinterher mti dem aktuellen Gerät alle Funktionen bedienen können, nur die Einrichtung verweigert wird. Danke an Martin für den Tipp.

Bei meiner Fritz-Box war die WPA Verschlüsselung eingestellt auf "WPA+WPA2". Hier kam der Fehler 10305.
Bei Einstellung auf nur "WPA2" hat es funktioniert. Danke an Marco für den Tipp.

Kai hat für den selben Fehler einen ähnlichen Lösungsansatz wie Marco gefunden. Siehe: https://hanseaticsurfer.tumblr.com/post/183748455799/run-yamaha-musiccast-after-network-change

Soo sehr spezifisch scheint mir der Fehler gar nicht zu sein. Da wird offenbar eine Zahl für viele Probleme hergenommen.

Ein Musiccast Gerät produziert plötzlich sehr hohen Datenverkehr.

Das fällt jetzt eher dem Profi auf. George aus der Schweiz hat mich freundlicherweise darauf hingewiesen, dass es in einem solchen Falle hilft, die DHCP-Funktion des Routers auszuschalten und mit einer festen IP-Adresse zu arbeiten. Was aber noch besser ist, George hat den Datenverkehr bei Musiccast analysiert. Die gute Nachricht - Musiccast spioniert nicht, das waren alles unverdächtige Anfragen an den Router und sogenannte "Handshakes", also der Versuch des Musiccast-Geräts, Verbindung aufzunehmen. Das arme, einsame Gerät. Danke George.

 

LAN - WLAN Verbindung im UniFi Netzwerk einrichten

Falls mal jemand Probleme hat in einem WLAN mit Unifi Wlan Access points ein Musiccast Netzwerk aufzubauen/neue Geräte hinzuzufügen…..

Meine Konfiguration: Mehrere Unifi AP AC Lite im Haus mit Unifi Cloud Key, zwei WX-030 sollten zum Laufen gebracht werden, einer davon am LAN Kabel, und dann zum Stereo-Paar verbunden werden. Es war absolut nicht möglich sich mit den Geräten zu verbinden. Der springende Punkt: In der Konfiguration des WLAN Netzes muss der Haken bei „Block LAN to WLAN Multicast and Broadcast Data“ unbedingt weg sein.

 konfiguration_unifi_netzwerk_screenshot

Besten Dank an Axel.

 

 

 

 


Sonderangebote von ELAC, Supra und anderen Firmen Angebote
Sind die Tipps vom Bonsaimacho umsonst? Spenden