skip to main content

Bonsaimachos

Werbung (Anmerkung siehe unten im Text)

 

Supra DC - Blocker MD01-16-EU Test

Vorab mal ein Wort zur Erwartungshaltung beim HiFi-Tuning, wie hier beschrieben. Es hat sich gezeigt, dass Autobeispiele immer am sinnvollsten sind. Um´s gleich klar zu sagen, wir frisieren Euch hier nicht die Nockenwelle oder bauen den kompletten Motor um. Diese Tuner gibt es auch in der HiFi-Szene, die bauen Ihnen neue Teile in den Verstärker usw. Wenn Sie also über 100 PS mehr nachdenken, beschäftigen Sie sich mit einer neuen Verstärker - Lautsprecher - Kombination, einem höherwertigen D-A-Wandler ... Was wir hier machen ist, optimale Bedingungen für den Betrieb des vorhandenen Autos zu schaffen. Krasses Beispiel: Fehlt die Benzinzuleitung komplett (Lautsprecherkabel) kann der Motor sein Potenzial schlecht entfalten. Wir verbessern z.B. die Luftzufuhr, auch das steigert die Motorleistung. Will heißen, wir verbessern auch werksseitige Mängel, wie verschleißende Zündkerzen, mehr nicht. Tipps, die z.B. eine Ente auf Alufelgen mit fetten Niederquerschnittsschlappen stellen, versuche ich zu vermeiden. In HiFi heißt das, Ihre Anlage gewinnt an Detailreichtum und Präzision, komplett anders klingen wird sie nicht. So - nu aber.

Supra LoRad DC Blocker 16 A

Öha, was ist denn das? Ein DC = Gleichstrom Blocker. Was ein Scheiß - wir haben Wechselstrom. Eben, würde Supra antworten, da hat Gleichstrom nichts drin verloren, also raus damit.

Was tut der Gleichstrom im Wechselstrom und wie wirkt der Supra DC-Blocker eigentlich?

Wir rekapitulieren (schaun halt) mal eben, was wir aus dem Physikunterricht vergessen haben: Hinter der Schweinchennase in der Wand (Steckdose) lauert der Wechselstrom. Geräte, die wir an die Steckdosen im Haus hängen, werden üblicherweise mit diesem Wechselstrom betrieben, bzw. wandeln den selber in Gleichstrom, wenn sie denn diesen benötigen, um zu funktionieren. Streng genommen handelt es sich um einen sogenannten Einphasenwechselstrom. Wer schon mal eine Steckdose im Neubau gesehen hat (Wir wollen hier nämlich niemanden ermuntern an Steckdosen rumzuschrauben, das kann tödlich enden.) weiß, dass dort 3 Kabel ankommen: Phase, Nullleiter und Erdung. Die Phase, sozusagen, der "heiße Draht" ist der eigentlich stromführende und damit gefährliche Teil. Nochmal kurz zur Warnung - für einen potenziell (möglicherweise) tödlichen Stromschlag reicht der Kontakt mit der Phase alleine. Sie kriegen nicht erst eine geballert, wenn Sie einen zweiten Draht berühren.

Was man nun weniger deutlich merkt, ist, dass der Wechselstrom eine definierte Frequenz hat. Seine Polung ändert sich mit 50 Hz in der Sekunde. Die Fossilien unter uns kennen das als Fernsehflimmern aus den großen alten Röhrengeräten, die Jungen nur, wenn Sie den billigen Samsu... gekauft haben. Das heißt, an sich kann man sich den Strom wie eine Sinuskurve um die Zeitachse vorstellen. Fragezeichen? Moment, die Bonsaimacho - Erklärung: Der Lateiner, der alte Macho, weiß natürlich, dass Sinus Busen heißt. Eine Sinuswelle kann man sich also als eine stehende Titte und eine Hängetitte um die Basis Null vorstellen. Ja meine Damen, das war nicht wirklich sexistisch, das war anschaulich. Wir gehen hier auch von idealisierten Titten aus, also perfekten Rundungen. Können Sie sich ohne Photoshop nicht vorstellen? Gibt es auch (fast) nicht. Und wer ist Schuld? Die Anderen! Ich gebe zu, das klingt jetzt nicht direkt danach, aber wir sind schon saunah an der Wirkungsweise des DC-Blockers.

Technisch ausgedrückt streuen Geräte, die am selben Stromkreis hängen Gleichspannungsanteile über ihre Netzteile in den Strom ein und verändern damit den sauberen Sinus des Wechselstroms. Ich möchte jetzt nicht so weit gehen, den Effekt als "Schrumpeltitte" zu bezeichnen, eher eine leicht fortgeschrittene Orangenhaut. Es ist an sich nur eine Folge winziger Störungen im Signal. Vielleicht sollten wir doch die Grafik von Supra bemühen (die übertreibt übrigens auch):

DC-Offset

 

Das nennt sich DC-Offset (technisch, fad) und läuft auch nicht ganz soo glatt ab. Anhänger der Bonsaimachobewegung sehen es natürlich nicht gerne, wenn Tutteln seitlich, nach oben oder unten verschoben werden. In etwa das passiert aber mit dem Sinus des Wechselstroms. Was dem Ästheten die Optik ist, ist dem HiFi-Freak die Akustik. Da wenn sich was verschiebt, stört´s uns. Genau hier kommt der Supra DC-Blocker in´s Spiel. Der ist nämlich so was wie, Push-up, Photoshop und plastische Chirurgie zusammen - der strafft die Titten. Sorry meine Damen, es geht mit mir durch wegen des Sinusses, das nächste Mal erklär ich was mit hängenden Gliedern, lausigen Lurchen oder so, einfach wegen der Gendergerechtigkeit. Technisch gesagt, korrigiert er in gewissem Rahmen (3,6 Volt) den DC-Offset. Das funktioniert, weil Strom im Kontext (Zusammenhang) einer HiFi-Anlage selbst ein Signal ist, das man optimieren kann. Stichwort: Zeitrichtiges Spielen.

Wie bringt man den Supra DC-Blocker gekonnt in´s Spiel?

Erst mal fängt´s damit an, dass Sie ihn gar nicht anschließen können, da ist nämlich kein Stromanschlusskabel dabei. Weil der Supra DC-Blocker auf 16 Ampére ausgelegt ist und satte 3680 Watt Stromaufnahme erlaubt, ist es da wenig ratsam und auch technisch nicht möglich, zu dünne, schlappe Kabelchen anzuschließen, nicht, dass da was durchbrennt. Die Supra Empfehlung lautet, wahrscheinlich völlig selbstlos, nehmt doch einfach ein Supra LoRad 2.5 CS 16 EU in der geraden oder gewinkelten Version dazu und hängt es an eine korrekt geerdete Steckdose. Machen wir natürlich, wird ja sonst ein Kurztest.

Supra DC-Blocker mit LoRad 2.5 CS-16 EU A Set verpackt

Dann aber auch nicht Jupheidi und ruff uffe Mutter. Ne, langsam reiten Cowboy. Erst mal alle Endverbraucher an die Stromleiste anschließen, dann die Stromleiste an den DC-Blocker und dann erst den DC-Blocker an die Steckdose ranhängen. Beim Abmontieren bitte exakt in der umgekehrten Reihenfolge vorgehen: Erst den DC-Blocker abstöpseln, dann den Rest. Gut ist auch, die HiFi-Komponenten so 2-3 Minuten vom Strom abgesteckt zu lassen, ehe Sie den DC-Blocker ans Stromnetz hängen, damit alle Geräte möglichst gut entladen sind.

Supra DC-Blocker 16 A mit LoRad 2.5 CS-EU 16 A

Man beachte den 16 A Anschluss, da passt nicht jedes Kabel.

Wie und wann wirkt sich der Supra DC-Blocker akustisch aus?

Da gilt wieder die alte Logik der Alkoholvergiftung. Die vermeidet man auch am besten, indem man keinen vergifteten Alkohol trinkt. Will heißen, wenn Sie Ihre HiFi-Komponenten bereits an einen eigenen Stromkreis vom Elektriker haben anschließen lassen, evtl. sogar mit speziellen HiFi-Sicherungen und perfekten Kabeln und die Geräte auch noch nahezu perfekte Trafos haben, mag es durchaus sein, dass Sie gar keinen DC-Offset haben. Dann hört man beim Einsatz des Supra DC-Blockers, man hört nichts, das klingt einfach wie vorher. In diesem Fall schickt man mir das Testgerät einfach zurück.

In den meisten anderen Fällen wird die Wirkung aber in Bereichen landen, die ich als die eher obere Grenze des HiFi-Tunings bezeichnen möchte. Der Effekt ist mit "Alle mal einen Schritt näher an´s Mikro und  z´samm´reiß´n!" recht gut beschrieben. Instrumente werden klarer voneinander abgegrenzt. Details sind viel deutlicher zu hören und Hall gibt´s nur da, wo Hall auf der Aufnahme ist. Wo nicht, kommt eine klare, präzise Klanginformation rüber. Leicht übertrieben könnte man ein Beispiel für Fans gestandener Rockmusik einfließen lassen. Da wo Sie normal einen Sänger atmen hören, können Sie nur mit DC-Blocker feststellen, ob das jetzt wirklich Ian Andersons Querflöte war, oder ob dem armen Kerl 30 Jahre Sex, Drugs and Rock´n´Roll so zugesetzt haben, dass sein Lungenpfeiffen vom Mikro aufgezeichnet wurde. So feine Details gehen üblicherweise im Klangbrei unter. Wieder keine gutes Beispiel?

Ist aber klar was rauskommt, nicht? Bei mir steht jetzt so ein DC-Blocker rum, beim Kollegen aus einem High-End-Studio, den ich um eine zweite Meinung gebeten hatte steht jetzt solch ein DC-Blocker rum. Will sagen, eine gelungene Tuningmaßnahme, hängt aber von der Hauselektrik ab. Wer im Altbau wohnt oder eine Mikrowelle am selben Stromkreis hat,  wird das Teil lieben. Was uns zu einer für mich als Händler saublöden Frage führt:

Was ist wirkungsvoller? Der Supra DC-Blocker an einer "normalen" Steckdosenleiste oder eine gescheite Steckdosenleiste von Supra ohne DC-Blocker?

Ich hab natürlich keine Kosten und Mühen gescheut und für Euch umgestöpselt, was das Zeug hält. Quatsch, ich hatte natürlich mehrere DC-Blocker, um schneller vergleichen zu können. Ergebnis, wenn Sie aus mineralogischen Gründen (kein Kies) die Entscheidung fällen sollen, was kaufen, Steckdosenleiste und Kabel von Supra oder DC-Blocker und Kabel von Supra, macht es aus meiner Sicht Sinn, es mit dem DC-Blocker und Ihrer "alten" Steckdosenleiste zu versuchen. Das ist aus meiner Sicht noch wirkungsvoller als der reine Austausch der Steckdosenleiste gegen eine von Supra. Ich kann´s ja nur bei mir zuhause beurteilen, da war der eigentliche Klangsprung der Einsatz des DC-Blockers. Der anschließende Austausch der Baumarktleiste gegen eine von Supra brachte nur minimale zusätzliche Verbesserungen. Es gibt allerdings auch Hauselektriken, da reicht der Austausch der Baumarktsteckdosen gegen die von Supra völlig aus.

Ein für mich als Händler gelungener Kompromiss ware natürlich, den DC-Blocker plus Netzleiste von Supra und, und, ...

Soll man den Verstärker auch an den "gefilterten" Strom des DC-Blockers hängen oder nicht?

Nach meinen Tests ein klares "Ja"! Supra bietet zwar in den Netzleisten mit eingebautem DC-Blocker auch ungefilterte Steckplätze an. Mein Verstärker klang aber mit DC-Blocker eindeutig besser als ohne.

Ist der DC-Blocker rückhaltlos zu empfehlen?

/Supra DC-Blocker mit LoRad 2.5 CS-EU 16 A

Wie sagte schon Radio Eriwan, im Prinzip ja. Da gab´s aber immer auch einen Haken. Wo also ist hier der Haken? Es muss bei Ihnen wirken und Sie müssen es hören. Ich bin und bleibe ja der unerschütterlichen Meinung, dass jeder Erwachsene, wenn er/sie sich ein wenig Mühe gibt, in der Lage ist, eigenständig eine für sie/ihn optimale Stereoanlage zu kaufen. Obwohl viele versuchen, mich vom Gegenteil zu überzeugen, vertraue ich drauf, dass Sie und Ihre Ohren ein eigenes qualifiziertes Urteil abgeben können und biete daher an, die Geräte zu testen. Wer mag, kriegt von mir einen DC-Blocker zum Ausprobieren. Das ist die ultimative Verführung Freunde. Schaut mal oben auf den Artikel, da steht Werbung - Ihr müsst mir nicht glauben, auch wenn´s schlau wär. Probiert´s.

Allerdings können Sie auch nichts falsch machen, wenn Sie

den Supra DC-Blocker MD-01-16-EU bei mir kaufen

ich nehm ihn 14 Tage zurück. Sorry, manchmal, wenn mir einer den Elfer für nen Gag auflegt, muss ich den einfach rein machen. Sie werden ihn natürlich behalten wollen - außer Sie haben gar keinen DC-Offset, Sie Arme/-r.

Preis? Liste 550.- Euro plus 1 m Anschlusskabel LoRad 2,5 MK II CS - EU -16 für 110.- Euro der Meter. Jetzt schaut nicht so, Tittenstraffen ist meist teurer. Die ersten zwei KäuferInnen bekommen noch die Möglichkeit, DC-Blocker und Kabel aus meinem Testfundus günstig zu erwerben. Der dritte DC-Blocker bleibt hier. Wer ihn sofort haben muss: https://www.suprakabel.de/DC-Blocker-MD01-16-EU


Sonderangebote von ELAC, Supra und anderen Firmen Angebote
Sind die Tipps vom Bonsaimacho umsonst? Spenden